Home Nach oben Über uns Programm Übersicht Kartenservice Kontakte Anfahrtsweg

Markus Höffer-Mehlmer 
"Kabarett-Kollektiv"


Das Büb Käzmann Kabarett Kollektiv ist das einzige Ein-Mann-Kabarett-Kollektiv der Welt. Ein
Paravent, dahinter diverse Kostüme und Perücken und los geht’s! Büb Käzmann baut eine Moschee, der Räuber Hotzenplotz kümmert sich um sein Qualitätsmanagement, Super-Nanny hilft beim Abstillen von Langzeitstudenten und Bübs Schwester Trudi lästert über das Kollektiv.

Dahinter steckt Markus Höffer-Mehlmer, multipler Mainzer mit Kölner Wurzeln.

Als Büb Käzmann zeigt er alle Facetten seines weltweit einmaligen Ein-Mann-Kabarett-Kollektivs - und das mit Bravour.

Kaum dargelegt, mit welchen drei simplen Gesten Angela Merkel ein ganzes Land regiert - Silvio Berlusconi übrigens, Büb greift sich in den Schritt, könne dies gar mit einer einzigen - und den selbsternannten "Arbeiterführer" Jürgen Rüttgers "Brüder zur Sonne zur Freiheit" intonierend im SPD-Millieu wildernd erspäht, taucht der Verwandlungskünstler als Super-Nanny auf. Köstlich, wie Büb Käzmann die RTL-Vorzeige-Sozialpädagogin Katharina Saalfrank stilecht mit Perücke, Rock und behaarten Beinen, mürrisch und endlos vergrätzt über die Abgründe des Erzieherdaseins, schwadronieren lässt und damit ganz nebenbei die Zustände in bundesdeutschen Elternhäusern persifliert. Schließlich beendet er seine Rolle als Fernsehpädagoge mit der nüchternen Erkenntnis: "Kinder sind wie Fürze, nur die eigenen sind einigermaßen erträglich".

Das Spannende an Käzmann ist seine Mixtur aus klassischem Kabarett und einer Prise Politischem..."