Home Nach oben Über uns Programm Übersicht Kartenservice Kontakte Anfahrtsweg

Schwäbisches Kabarett



In dem Kabarettstück "Schwobeseggale" empfiehlt sich Tommy Nube ganz der schwäbischen Tüftlertradition verpflichtet, als Entdecker einer neuen Form der Stromgewinnung: "Wenn nemlich des Hochdeutscha mit dem Schwäbischa zammekommd, no endschtod do so a Schpannung ond mer kend do richtig Schtrom von gwinna"   Dabei schlüpft er in die verschiedensten Charakterrollen, die der schwäbische Mikrokosmos anzubieten hat. Außerdem beweist Tommy Nube mit wissenschaftlicher Prägnanz, dass die Schwaben eindeutig schlauer sind als die Hochdeutschen. Diesen Sachverhalt betrachtet Nube als objektives Naturgesetz.
Aber: "elle derfad komma, au Hochdeutsche"

Pressestimmen:

"Um der Tradition des Schwobeländle alle Ehre zu machen, kamen philosophisch-durchgeistigte Fragen an diesem amüsanten Abend auch nicht zu kurz. Für den Urschwaben werde es zum Beispiel immer ein Mysterium bleiben, warum Eskimos keine Spätzle essen." (Schwarzwälder Bote)

"Häufig gab es Applaus auf offener Szene, das Publikum war stets voll dabei." (Geislinger Zeitung)

"Publikumsliebung Tommy Nube hatte mit seinem schwäbischen Kabarett die Lacher auf seiner Seite" (Grenzbote)

"Der Wechsel und Irritationen halten das Programm quicklebendig" (Südwestpresse)

"Seine Themen sind vielseitig und besonders und im ersten Teil auch politisch aktuell" (Donauwörther Zeitung)